Musikpädagogik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Basisqualifikation Musik

Allgemeines zum Kurs

Die Lehrveranstaltung "Basisqualifikation Musik" muss nur von Studierenden belegt werden, die nicht Musik als Didaktik- oder Unterrichtsfach gewählt haben. Pflichtveranstaltung gemäß LPO I vom 13. März 2008: § 36 (1) 3. bzw. LPO I vom 7. November 2002: § 40 (1) 8

Kurzbeschreibung

Musikunterricht wird in der Grundschule auch von Lehrern erteilt, die das Fach Musik nicht studiert haben (rund 80%). Vorbereitend dafür vermittelt die Veranstaltung Grundlagen der Planung und Durchführung verschiedener musikalischer Aktivitäten. Im Mittelpunkt steht eine praxisorientierte und mit eigenen Erfahrungen verbundene Auseinandersetzung mit Unterrichtsinhalten und Methoden.

Die Unterrichtsbeispiele reichen von der Liederarbeitung über das Musizieren mit Instrumenten bis hin zum Hören von Musik und zur Umsetzung in Bewegung und szenische Gestaltungen. Sie berücksichtigen alle vier Lernbereiche des Faches Musikerziehung und bieten vielfältige Möglichkeiten des fächerverbindenden Lernens. Damit erarbeiten die Studierenden zum einen eine Sammlung an Ideen und Materialien für die Schulpraxis, zum anderen ein Repertoire an Anregungen zur Konzeption eigener Unterrichtsstunden.

Die Basisqualifikation Musik stellt die einzige Qualifikationsmaßnahme während des Lehramtsstudiums für den späteren Musikunterricht dar.

Kursangebot

Der Kurs wird sowohl wöchentlich während des Semesters (2 Semesterwochenstunden) als auch im Blockformat während der veranstaltungsfreien Zeit angeboten.

Teilnehmerzahl pro Kurs: 25

Anmeldung: in LSF während der Hauptbelegfrist

Kursziele

  • Vermittlung grundlegender musikpraktischer und didaktischer Fähigkeiten
  • Förderung der Kompetenz zur Planung und Reflexion von Musikunterricht
  • Erarbeitung eines breit gefächerten Repertoires an konkreten Beispielen für den Musikunterricht
  • Steigerung der Bereitschaft zur Weiterentwicklung der bisherigen musikalischen Kenntnisse und Fähigkeiten

Kursinhalte

  • Fachwissenschaftliche und -didaktische Grundlagen sowie unterrichtspraktische Beispiele zu allen Lernbereichen des Fachs Musik unter der Berücksichtigung des jeweils aktuellen Lehrplans für die bayerische Grundschule:
    • Liederarbeitung
    • Stimmbildung
    • (rhythmische) Sprechstücke
    • Musizieren mit Orff-Instrumenten
    • Rhythmusschulung
    • Experimentieren und Improvisieren mit Stimme, Instrumenten und Alltagsgegenständen
    • Verklanglichung von Geschichten, Gedichten, Bildern, etc.
    • Vielfältige Zugangsweisen zum Hören von Musik
    • Musik verschiedener Stilrichtungen kennenlernen
    • Musik und Bewegung
    • Verbindung von Musik und szenischem Spiel
  • kindgerechte Vermittlung musiktheoretischer Lerninhalte (z.B. Notenschrift)
  • Einsatz neuer Medien im Musikunterricht
  • Interkultureller Musikunterricht
  • Planung und Reflexion
  • Leistungsmessung im Musikunterricht
  • Überblick über den Lehrplan

Voraussetzungen für den Erwerb eines Leistungsnachweises:

Regelmäßige Teilnahme; Planung und praktische Durchführung eines Unterrichtsbeispieles mit kurzer schriftlicher Ausarbeitung. Anmeldung zu einer Prüfung in LSF ist nicht erforderlich.

Die Leistungsnachweise werden nach erfolgreich absolvierter Veranstaltung per Post versendet. Achten Sie also bitte darauf, dass Ihre Adresse in LSF korrekt hinterlegt ist.

Ansprechpartner ist das Sekretariat Musikpädagogik.

Die Lehrveranstaltung aus der Sicht von ehemaligen Studierenden

Die Rückmeldungen von Studierenden zeigen sehr deutlich, welch hohen Stellenwert sie der Basisqualifikation
Musik mit Blick auf ihre spätere Tätigkeit als Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer einräumen. Die Kommentare sind den schriftlichen Rückmeldungen im Rahmen der Evaluation Ende jedes Semesters entnommen:

Die Nähe zur Praxis ist besonders gut gelungen. Nach nicht einmal zwei Blocktagen weiß ich genau, welche Möglichkeiten ich später einmal in meinem Unterricht habe.
[Wintersemester 2023/2024]

Es war toll, dass auch auf unsere Wünsche eingegangen wurde und auch Sachen wiederholt wurden, wenn es Spaß gemacht hat. Insgesamt fand ich den Kurs eine Bereicherung für mein Repertoire an Unterrichtsideen und bin sehr dankbar dafür.
[Sommersemester 2023]

Sehr bedeutend, steigert die Qualität von Musikunterricht enorm! Ohne diesen Kurs wüsste ich kaum, was/wie
ich Musik unterrichten sollte. Ich stand dem Fach Musik vor dem Kurs eher kritisch gegenüber, habe jedoch
sehr viele Ideen kennengelernt, den Unterricht zu gestalten. Ich habe große Lust bekommen, diese umzusetzen!
[Blockveranstaltung Juli 2013]

Hat mir sehr gut gefallen und hat Spaß gemacht. Einer der wenigen Kurse, in denen man auf den späteren Beruf
tatsächlich vorbereitet wird.
[Sommersemester 2013]

Es war gut zu sehen, dass es auch für mich als Fachfremde Möglichkeiten gibt, Musik gut zu unterrichten. Im
Praktikum habe ich auch schon einige Ideen ausprobiert – mit großem Erfolg.
[Wintersemester 2012/2013]

Sehr hohe Bedeutung, da ich ohne die Veranstaltung nicht wirklich gewusst hätte, was ich mit meinen
Schülern konkret im Musikunterricht tun kann/soll, außer einfache Lieder zu singen. Hat sich gelohnt!
[Wintersemester 2011/2012]