Musikpädagogik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Dienstag, 28.06.2022, 10:15 – 11:45 Uhr, Raum 1501 Gastvortrag von Michaela Fridrich

30.05.2022

Task-Force für die Klassik?
Musikvermittlung als gesellschaftliche Aufgabe

Dienstag, 28.06.2022, 10:15 – 11:45 Uhr, Raum 1501
Gastvortrag von Michaela Fridrich

Wie sehr braucht unsere Gesellschaft Kunst und Kultur? Wie wichtig ist klassische Musik für die Menschen? Solche Fragen lösen in aller Regel reflexartige Beteuerungen aus, die den Wert von Hochkultur außer Zweifel stellen. Gerade die aktuellen Krisen zeigen aber, dass es mit dem Rückhalt einer breiten Gesellschaft für Kunst und Kultur nicht zum Besten steht. So blieben die Menschen während der Corona-Lockdowns verdächtig still. Lautstarke Proteste kamen vorwiegend nur von den Betroffenen. Und während im aktuellen Ukraine-Krieg der politischen Gesinnung prominenter Künstler*innen viel mediale Aufmerksamkeit geschenkt wird, lässt sich das für kulturelle Veranstaltungen leider nicht behaupten. Feuilletons widmen ihre schrumpfenden Kapazitäten lieber dem Zeitgeschehen als der letzten Operninszenierung. Auch das Publikum verhält sich zögerlich. Glaubt man der „Nichtbesucher“-Forschung, sind es ohnehin nicht mehr als fünf bis zehn Prozent, die an Konzert- oder Opernbesuchen Interesse haben. Seit Jahrzehnten versucht man mit immer mehr vermittelnden Angeboten gegenzusteuern. Doch ist es nicht naiv zu glauben, man könnte durch punktuelle Besuche von Musiker*innen in Schulklassen oder mit ein paar Workshops für Jugendliche am Negativtrend etwas ändern? Kann die Musikvermittlung diesen Trend überhaupt aufhalten? Wie müsste sie aussehen, um eine nachhaltige positive Wirkung entfalten zu können?